Mehr zur DVD

Fassung wählen:


Laufzeit: 84 Minuten

FSK:


Verkauf ab: 01.09.2010

Verleih ab: 25.08.2011 Bildformat: 1:2.35

Tonformat:

Deutsch
Dolby Digital 5.1

Deutsch
DTS 5.1

Mehr zur DVD
Mehr zur DVD-Kritik
Bildwertung:

7,75 / 10

Tonwertung:

7,10 / 10

Extras:

6,00 / 10

Gesamtwertung:

7,26 / 10 — GUT

Mehr zur DVD-Kritik





New Kids Turbo

New Kids Turbo

New Kids, das sind mit großer Klappe und einem Überschuss an Testosteron Richard (Huub Smit), Robbie (Steffen Haars), Rikkert (Wesley van Gaalen), Barrie (Flip van der Kuil) und Gerrie (Tim Haars) aus Maaskantje. Einem verschlafenen Örtchen in den Niederlanden, wo die Zeit seit den 90er-Jahren stillzustehen scheint.

Die Karriere der scheinbar unterbelichteten Dorfproleten mit Vokuhila-Haarschnitt und Asi-Look, Dosenbier, getunten Autos, Goldkettchen und Badelatschen begann als Helden einer Kurzserie im Internet. Nach mehr als 2,5 Millionen Klicks im Internet starteten die fünf Dorfprolls zunächst im TV-Sender Comedy Central durch und entwickelten sich binnen kürzester Zeit zu einem wahren Phänomen. Die Facebook-Seiten der New Kids haben inzwischen mehr als 300.000 Fans. 

7,15 / 10
Drehbuch

7,00 / 10
Darsteller

8,00 / 10
Technik

6,00 / 10
Inhaltswertung

7,00 / 10

Kommentar zum Inhalt

"New Kids Turbo" ist kein neues Phänomen mehr, doch der Erfolg der Comedyreihe um fünf holländische Dorfproleten ist nach wie vor ungebrochen. Seit nunmehr vier Jahren spielen die holländischen Darsteller inbrünstig ihre Rollen, fluchen, pöbeln und kloppen dumme Sprüche was das Zeug hält. Dass sich nun sogar ein Kinofilm der Combo widmet, spricht für sich. Richard, Barrie, Rikkert, Robbie und Gerrie sind einfach enorm beliebt und tatsächlich: das Konzept, das jenseits jeglichen guten Geschmacks konsequent Dummheit und Brutalität miteinander vereint, geht auch als Langfilm auf. 

Zwar mag der provokante Humor, der ohne Kompromisse planlos unter die Gürtellinie feuert nicht jedermanns Geschmack treffen, doch man muss ihm lassen, dass er es geschickt schafft, wirklich keine einzige Peinlichkeit auszulassen. Konsequent daneben zu zielen muss schließlich auch erst mal gelernt sein. Den Episoden um die fünf Kumpels müssen haargenaue Studien männlichen Rollenverhaltens zugrunde liegen, denn hier sitzt einfach jede Bewegung, jeder Griff in den Schritt, jeder missglückte Fausthieb sowie jede Vokuhila-Matte. Die schnauzbärtigen Kids sind einfach Kult und der fiese Marathon  aus Behindertenwitzen, Hakenkreuz-Geballer, versehentlichen Kopfschüssen und Verkehrsunfällen ist so derb und rasant, dass es schon wieder Spaß macht.

Neben all dem Gepose, Geprolle und Gefluche schafft es die Produktion aber auch eine satte Portion Medienkritik unterzubringen, denn sie bindet die Sensationsgeilheit der Unterhaltungsindustrie als roten Faden mit in die Geschichte ein. So bleibt neben den vielen, gut getimten Geschmacklosigkeiten sogar noch ein wenig Zeit für ein paar selbstreflexive Momente. 

Unterm Strich werden sich bei "New Kids Turbo" besonders Fans von "Borat", "Bruno" oder "Napoleon Dynamite" wohl fühlen. 

Fazit

Prollfilm deluxe!

(Christina Antje Friedrich)

Genre
Komödie
Land
Niederlande
Jahr
2010
Kinostart (D)
21.04.2011
Laufzeit
88 Minuten


FSK



Produktion / Verleih
Constantin Film (Verleih)


Trailer zum Film

Drehbuch


Kamera


Musik


Regie


Schauspieler
 
Impressum    |    Datenschutz    |    AGB    |    Kontakt    |    Über uns    |    Referenzen    |    So wertet Movieman